February 14, 2018

Please reload

Aktuelle Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Empfohlene Einträge

INTERVIEW: Salih Özdemir, Partner der Sportler Akademie

November 28, 2017

Fokus: Mentaltraining für Teams, Interview vom 17. November 2017 mit Salih Özdemir, Dipl. Sport Mental Coach / Trainer

 

Salih ist Standortleiter von Bürglen und seines Zeichens, ausgebildeter Sport Performance Mental Coach. Er hat sich seine erfolgsorientierte Sportler-Mentalität bereits in jungen Jahren angeeignet. Seine aktive Sportkarriere führte ihn von diversen Nachwuchsabteilungen bis in den Profibereich.

 

Salih, du bist Teamsportler durch und durch – Was zeichnet ein perfekt abgestimmtes Team aus?

 

Der Wichtigste, und meines Erachtens der entscheidendste Punkt ist der gegenseitige Respekt im Team. Ausserdem spielen die wertefreie Kommunikation auf Augenhöhe, die klare Aufgabenerteilung und das Erschaffen einer Teamhierarchie, was von allen Beteiligten anerkannt wird, eine zentrale Rolle. Zu guter Letzt natürlich auch der Glaube von jedem Einzelnen, das gesetzte Ziel zu erreichen.

 

Du hast erwähnt, dass die Mentale Stärke und die Motivation individuell bei jedem Teammitglied gestärkt werden muss, damit Menschen als ein Team gefestigt auftreten können – wie stellst du das an?

 

Diese Vorgehensweise kann bestmöglich bestimmt werden, wenn der dafür zu Verfügung stehende Zeitraum bekannt ist. Eine mögliche Variante ist das Team in diese Richtung zu coachen und die Selbst- und auch die Teammotivation zu einem Automatismus werden lassen. In kurzer Zeit stellt sich dann heraus, welche Spieler/Sportler noch eine zusätzliche Unterstützung benötigen, welche ich dann primär in Einzelgesprächen motiviere und wieder ins Team integrieren lasse.

 

Was sind die Herausforderungen des Teamcoachings, wenn es mal nicht so rund läuft? Wie kommst du den Hindernissen auf die Spur?

 

Den Draht zur Mannschaft wieder aufs Neue zu finden, das Vertrauen wieder aufzubauen um den Hindernissen auf die Spur zu kommen. Damit man die individuellen Standpunkte feststellen bzw. definieren kann, ist eine Teamaussprache in solchen Situationen sehr hilfreich. Nach so einem Austausch können in den meisten Fällen neue Wegweiser gesetzt werden. Mit taktisch-technischen Vorgehensweisen kann man den Hindernissen auf die Spur kommen. Diese werden natürlich situativ eingesetzt und mit entsprechenden, geeigneten Tools gestützt. Was aber schnellstmöglich für Veränderungen sorgt, ist in jedem Fall eine allgemeine ‘‘Ist/Soll Analyse‘‘.

 

Salih, für mich hört es sich an, als könne ich die Tools des Team Mental Trainings auch auf die Wirtschaft übertragen – Wäre es nicht sinnvoll, dass auch Unternehmer auf das Mentaltraining setzen und ihre Mitarbeitenden zu Teams bilden?

 

Klar auf jeden Fall, in diesem Bereich bieten wir Kurse sowie auch Seminare an, welche für die Grundkenntnisse des Mentaltrainings sorgen und auch Eins zu Eins auf die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt übertragen werden können. Was uns als Sportler Akademie auszeichnet ist, dass wir spezifisch auf die Kundenwünsche eingehen. Deswegen können wir auch massgeschneiderte Tagesprogramme mit Schwerpunktthemen wie Teamentwicklung und Mentale Stärke am Arbeitsplatz koordinieren bzw. organisieren.

 

Welchen Leuten empfiehlst du die Ausbildung zum ZERT. Team Mental Trainer?

 

Die Stufe Zert. Team Mental Trainer empfehle ich jedem, der die Leidenschaft zum Sport verspürt oder Interesse am Mentalen Training, insbesondere an der Königsdisziplin Teamsport, aufweist. Primär ist die Ausbildung aber für Sportler/Trainer die sich hinsichtlich der Teamarbeit professionalisieren möchten, aber auch für Eltern die ihre Kinder zielorientiert begleiten möchten.

 

Die Leserinnen und Leser haben erfahren, wie du Teams zusammenschweisst. Welche Praxis wendest du selbst für dich an um Topleistungen zu erzielen?

 

In meiner eigenen mentalen Welt bin ich sozusagen als "Freelancer" unterwegs. Dabei erfinde ich immer wieder neue Tools, wende diese auch situativ an, um die bevorstehenden Situationen meistern zu können. Was mich aber in meinen Job erfolgreich macht, sind meine realistischen kurz-, mittel-, und langfristigen Zielsetzungen. Primär stärke ich diese durch die Anwendung von Visualisierungen, der Umbenennung meiner Glaubenssätze oder diversen Motivationstools. Eine klare Ist/Soll-Analyse geht alledem voraus. Bei meinem vollen Terminkalender sind diese Tools für mich und mein Durchhaltewillen eine besonders grosse Unterstützung.

 

Interview vom 17. November 2017

 

Deine Teamstärke ist trainierbar. Bei uns. Bei deinen Gefährten. Bei den Partnern der Sportler Akademie.

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

© 2019 Sportler Akademie